Patent: 6 Stunden Straßenbeton

 

Eine wesentliche Thematik bei der Sanierung von Betonfahrbahndecken stellt der Zeitpunkt der Verkehrsfreigabe dar, der erst nach Erhärtung des Betons erfolgen kann. Im Regelfall war eine Verkehrsfreigabe 12 bzw. 24 Stunden nach Einbringung des Betons auf der Fahrbahn möglich.

 

Pittel+Brausewetter konnte einen Fahrbahnbeton entwickeln und patentieren, der bereits 6 Stunden nach dem Einbau für den Verkehr freigegeben werden kann.

 

Der Beton hat zu diesem Zeitpunkt eine Druckfestigkeit von 50 % der Endfestigkeit erreicht. Die Überprüfung erfolgt vor Ort mittels eines Reifegerätes, das anhand einer Eichkurve die Betonfestigkeit feststellen kann. Diese Innovation stellt eine deutliche Qualitätsverbesserung für alle Beteiligten – insbesondere die Verkehrsteilnehmer – dar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Patent: 6 Stunden Straßenbeton